Datenrettung Erfahrung: Maintec Data Recovery

Maintec Data Recovery

In einem Forum haben wir heute einen aktuellen Erfahrungsgbericht über Maintec Data Recovery gefunden. Wir haben erst kürzlich die neue Preisliste des Anbieters veröffentlicht, hier jetzt die erste Erfahrung zum Privatkundentarif:

Ich möchte hier gerne meine Erfahrung mit dem Datenretter maintec aus Hösbach beschreiben.

Das war passiert:
Ich hatte von meinem Notebook den Deckel zu feste zu geschlagen, bevor der Rechner ganz herunter gefahren war. Nach einem neuen Einschalten hagelte es Fehlermeldungen und der Rechner ließ sich nicht starten.
Nach eigener Analyse durch „kostenloser Software“ zum auslesen der Festplatte, kam ich schnell zum Entschluss → da müssen Profis ran.
Ich habe das Netz nach zuverlässigen Firmen, die sich diesem Gebiet annehmen durchsucht. Viele stellten sich schnell als schwarze Schafe da, die Festplatten ins Ausland verschicken und immer die gleichen Diagnosen stellen um so an das Geld der Kunden zu kommen. Hier ist Vorsicht geboten!!

Andere Firmen, die durchaus zu den Führenden gehören, bieten leider keine Spezialtarife für private Nutzer an. Die Kosten bewegten sich immer ab 600,- bis ca. 2500,- Euro. Was leider nicht in meinem finanziellen Rahmen lag.
Bis auf die Fa. Maintec aus Hösbach (einzige die ich finden konnte) Hier gab es einen Tarif für „private Nutzer. Und das erfreuliche, die Kosten sind überschaubar. Von ca. 240,- bis max. 540,- Euro sollte eine Rettung kosten.
Nun begann die Recherche im Netz nach besagter Firma. Ich fand ein paar negative Sachen, die sich auf den Service bezogen. Sonst eigentlich nichts weiter.
Da ich nun schon mindestens 10 Firmen angerufen hatte, störte dieser 11 Anruf auch nicht weiter. Am Telefon beschrieb ich mein Problem und bekam eine Vermutung genannt, wie bei allen anderen Seriösen Firmen auch. Da der Preis sehr interessant war, habe ich mich entschlossen maintec den Auftrag zu erteilen. Meine Festplatte eingepackt und losgeschickt. Nach der Ankunft erhielt ich eine Eingangsmail mit Vorgangsnummer und der Bitte um Überweisung des „Auslesebetrages“ von 107,50 Euro.
Nach gut einer Woche bekam ich die erste Info per Mail, was gemacht wurde und wie der Stand ist. Gut eine Woche später kam auch schon der komplette Bericht mit einem Angebot. In meinem Fall musste die Festplatte im Reinraum geöffnet werden und es konnte 95% der Daten wieder hergestellt werden. Die Verzeichnisliste war entsprechend lang. 🙂 Das Angebot belief sich auf genau 520,24 Euro. Inklusive Steuern, Versand und neuen Datenträger (Festplatte) Somit zusammen ca. 650,- Euro. Und das fand ich echt fair, wenn es auch Lehrgeld für mich war.

Fazit der ganzen Aktion:
Maintec ist durchaus keine Service Wüste wie es im Netz zu lesen war. (der Eintrag war auch älter). Nein, im Gegenteil. Jede Frage die ich hatte wurde auch einwandfrei beantwortet. Selbst die Dame in der Annahme konnte mir alle offenen Frage detailliert erklären und wusste 1A über den Stand des Auftrages Bescheid. Das Angebot zur Rettung der Daten ist umfassend und sehr gut gegliedert. Das auf dem Angebot steht: „es können noch Daten beschädigt sein“ erklärt sich von selbst. Es ist wohl unmöglich alle Datensätze zu prüfen. (bei mir über 250.000) Standard Dateien, Bilder, Word, Excel etc. werden Stichprobenartig geprüft. Eine eigene Software prüft zudem die Daten auf Konsistenz und Qualität, was mir ein beruhigendes Gefühl brachte das die für mich wichtigen Daten noch zu gebrauchen sind. Und ich wurde nicht enttäuscht. Von gut 2800 Fotos habe ich 25 gefunden die nicht zu lesen waren. Wenn das kein guter Schnitt ist. 🙂

Somit möchte ich hier meine uneingeschränkte Empfehlung aussprechen. Wer, so wie ich, einmal große Probleme mit seinem Datenträger hat, ist bei maintec in guten Händen. Und der „Privattarif“ tut sein übriges.

Mfg
Bernd

Link zu: Maintec Data Recovery

Kommentar verfassen